Direkt zu

 

Ansprechpartner

Mitarbeiter

Vorlesungs-Seite

Praktika-Seite

OC-Kolloquium

TOCUS-Seite

 


 

 

 

Abgabebestimmungen - Laborgase

Bestellung erfolgt durch die Abgabe eines Chemikalienzettels, der folgende Eintragungen enthält:

Raumnummer     in der 1. Zeile des Bestellscheins
Datum                   an dem das Gas benötigt wird
Listennummer    des Gases
Listenname         Gasart, Art des Entnahmeventils
Chemikalienzetel Gase

Die Bestellung sollte am Tag vorher erfolgen; für den jeweiligen Tag können Gasbestellungen nur bis 8.00 Uhr angenommen werden.

  •  Praktikanten benötigen für die Laborgasbestellung die Unterschrift des Assistenten auf dem Bestellzettel.
  •  Abholung der Druckgasflaschen. Die bestellten und bereitgestellten Laborgase können ab 9.30 Uhr in der Chemikalienausgabe abgeholt werden. Da die Chemikalienausgabe vor 10.00 Uhr noch geschlossen ist, ist eine Terminvereinbarung per Telefon notwendig. Freitags werden keine gefährlichen Gase ausgegeben.
  •  Rückgabe von „gefährlichen Gasen“ (korrosive, entzündliche, brennbare und giftige Gase). Sie müssen sofort nach Gebrauch bzw. nachdem die Flaschen entleert worden sind zurückgebracht werden. Werden „gefährliche Gase“ die ganze Woche benötigt, so sind diese jeden Freitag bis spätestens 12.00 Uhr in der Chemikalienausgabe abzugeben.
  •  Alle anderen Gase sind kostenmäßig schon verbucht. Sie bleiben beim Anwender und müssen an geschützter Stelle sicher aufbewahrt werden. Wenn die Druckgasflaschen leer sind, sind sie sofort in der Chemikalienausgabe abzugeben. Bitte bei der Abgabe unbedingt angeben, wenn die Flasche leer ist.
  • Bevor Sie die Druckgasflasche und die entsprechende Armatur einsetzen, müssen Sie diese zur eigenen Sicherheit auf richtige Funktion prüfen.
  • Für den sicheren Umgang mit Druckgasflaschen und Armaturen beachten sie bitte Detailinformationen in der Broschüre "Sicheres Arbeiten in Laboratorien" Kapitel 4.6.2.
  •  Alle Transporte von Druckgasflaschen müssen mit geeigneten Transportwagen getätigt werden, die in der Chemikalienausgabe entliehen werden können.